Über Basis e.V.

Basis e.V. – Verein der Straffälligen und Opferhilfe

Im August 1984 gründeten vornehmlich Bewährungshelfer und Bewährungshelferinnen aus Recklinghausen den Verein mit dem damaligen Namen „Basis – Verein zur Unterstützung Straffälliger“.

Im Gründungsprotokoll steht vermerkt: “Ziel des zu gründenden Vereins soll es sein, Wohnungslosen, mit dem Strafgesetz in Konflikt gekommenen Personen durch Bereitstellung von Wohnraum und durch aktive pädagogische Hilfen ein Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen“.

Dieses Ziel wurde manifestiert durch die Gründung einer pädagogischen Wohngemeinschaft für Straffällige mit dem Namen „Die Kaue“. Diese Wohngemeinschaft befand sich bis 1995 in Recklinghausen-Hochlarmark. Nach dem Brand der „Kaue“ konnte 1996 ein neues Domizil in Recklinghausen-Grullbad gefunden werden.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten wurde im Sommer 1997 die zweite Kaue mit 12 voll möblierten Einzelzimmern sowie den weiteren Räumlichkeiten eröffnet. Die Wohngemeinschaft ist vom überörtlichen Träger der Sozialhilfe, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe als teilstationäre Einrichtung nach § 67 SGB XII anerkannt und wird teilweise über einen Pflegesatz finanziert. Die Bewohner werden von Sozialarbeiter/innen betreut.

Logo Der Paritätische

Basis e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.